Herkunft der Zutaten

 

Qualität statt Quantität

Für die Herstellung von guten Backwaren und Torten braucht man ein fundiertes Fachwissen und viel Liebe zum Backen. Doch dies allein reicht nicht aus. Um gute Backwaren herstellen zu können, ist einiges an Vorbereitungen notwendig. Dazu gehört auch die Auswahl der richtigen Rohstoffe.
Wir haben hier stets den Blick auf die bestmögliche Qualität gerichtet. Nur durch diese sorgfältige Auswahl können wir im Endprodukt die beste Qualität garantieren.
Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Regionalität. Wir versuchen immer, die Rohstoffe aus unserer Region zu beziehen.
Unser Mehl z.B. kommt von der Heimatsmühle in Aalen. Doch nicht nur die Regionalität war ausschlaggebend. Mit den Qualitätsansprüche und der Philosophie der Heimatsmühle können wir uns identifizieren.

Backmittelhersteller, sowie chemische Zusätzen werden Sie auf unserer Homepage nicht finden. Aus dem ganz einfachen Grund, wir verwenden keine. Wir sind der Meinung, dass die Qualität der Produkte an oberster Stelle steht. Chemische Zusätze, die die Herstellung der Backwaren erleichtern, brauchen wir nicht. Wir arbeiten unsere Teige von Hand auf und müssen somit diese nicht an die Anforderungen der Maschine anpassen.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind unsere „Bioland“-Produkte. Bioland ist ein anerkanntes Bio-Gütesiegel
mit eigenen Leitsätzen. Es gibt Richtlinien vor, die auf eine nachhaltige Lebensmittelerzeugung und eine
schonende Verarbeitung abzielen. Laut eigenen Angaben ist Bioland der führende Anbauverband
in Deutschland. Diesem Anbauverband haben sich, vor allem Bio-Bauern
(in Form von Erzeugergemeinschaften) angeschlossen, aber auch Lebensmittelbetriebe, wie das
Backparadies Berroth. Eine Erzeugergemeinschaft ist die OBEG (Organisch-Biologische
Erzeugergemeinschaft Hohenlohe). Diese Erzeugergemeinschaft haben Bio-Bauern aus der
Region Hohenlohe gegründet. Die Bio-Bauern lassen ihr Getreide in der Mühle der OBEG
mahlen und anschließend über diese vermarkten. Von dort bekommen wir unser
komplettes Getreide für unsere Bioland-Produkte.

Interessant zu wissen ist auch folgendes:
Laut EU-Bio Verordnung müssen mindestens 95% der Zutaten aus biologischem Anbau sein. Nun kann man meinen, 5% sei nicht viel. Doch denken Sie mal bitte an die Möglichkeiten der Chemieindustrie. Mit chemisch hergestellten, hochdosierten Mitteln, können heutzutage die Backwaren beeinflusst werden. Hierbei spielt die 5%-Grenze keine Rolle.
Die Richtlinien von Bioland sehen vor, dass 100% der eingesetzten Zutaten aus biologischem Anbau stammen.
Somit ist Bio nicht gleich Bio!
Deshalb können Sie bei uns sicher gehen, dass alle eingesetzten Zutaten unserer Bioland-Produkte aus biologischem Anbau nach den Richtlinien von Bioland stammen.