Berroth's Speziallebkuchen



Neue Spezialitäten aus der Konditorei


Eine kleine Geschichte über die Elisenlebkuchen:
Erst wenn die Teigmasse mindestens 25% aus Mandeln, Hasel- und Walnüsse besteht, darf sich ein Lebkuchen auch Elisenlebkuchen nennen. Diesen Namen trägt das opulente Gebäck wohl zu Ehren der Schutzpatronin aller Bäcker und Lebküchner, der heiligen Elisabeth.
Es gibt zudem die Legende einer namensgebenden Tochter des Lebküchners, die durch die Fülle an hochwertigen Zutaten, der Kraft der orientalischen Gewürze und der Reduktion von Mehl von schwerem Leid geheilt wurde. Sicher ist jedenfalls, dass nach traditioneller Rezeptur von 1808 höchstens 10% Getreideerzeugnisse enthalten sein dürfen.

Bei unseren aktuellen Speziallebkuchen halten wir selbstvertändlich an diesem klassichen Rezept fest, verfeinern aber die Lebkuchen mit verschiedensten Füllungen um ein noch hochwertigeren Lebkuchen zu erschaffen.
Probieren Sie unsere Lebkuchen in ausgewählten Sorten:
- Passionsfrucht
- Kokosnuss
- Mozart
- Amaretto
- Baileys
- Grand Marnier

Natürlich gibt es auch weiterhin unsere Klassiker:
- Haselnusslebkuchen
- Elisenlebkuchen