Präsentation der Tunnelnudel



Tunnelnudel etabliert sich als "Geschenknudel" von Schwäbisch Gmünd


Entwickelt wurde das Design der Gmünder Tunnelnudel von der 17-jährigen Lena Leibold. Sie besucht das Berufskolleg für Produktdesign in Schwäbisch Gmünd. Als letztes Jahr im Zuge der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd von dem Gmünder Industriedesign-Büro Ottenwälder und Ottenwälder ein Design-Workshop zum Thema Nudel ausgelobt wurde, war die junge Frau sofort begeistert und schrieb sich ein. Ihre Idee für eine Nudel war in Form des Gmünder Einhorn-Tunnel gestaltet. Diese Idee überzeugte das Büro Ottenwälder und Ottenwälder. Hier war man sich sicher. „Daraus kann man etwas machen“, erklärte Petra Kurz-Ottenwälder. Als Partner wurde sich die Familie Berroth gesucht, die in der eigenen Nudelproduktion bereits erfahren ist. „Schon mein Vater hat damals im Pfeifergässle die ersten Nudeln produziert“, erklärt der  Firmenchef Manfred Berroth. Die Umsetzung von Lena Leibolds Entwurf aus Papier gestaltete sich allerdings schwerer als erwartet. „Die ersten Versuche mit einer in Italien gefertigten Matrize gelangen nicht“, erklärt Manfred Berroth. Erst längere Überlegungen ließen die Nudel ihre Gestalt annehmen. Die leicht gebogenen Hartweizenteile haben nun die Form des Gmünder Einhorn-Tunnels. Flacher Boden, gewölbte Decke ja sogar eine Fahrbahntrennung ist vorhanden. Das Innere der Nudel ist geriffelt, „ganz wichtig für uns Schwaben, denn so bleibt mehr Soße hängen“, lacht Sohn Pascal Berroth. „Die einzige nicht regionale Zutat ist der Hartweizengrieß. Wir mussten den italienischen nehmen, um die kristalline Konsistenz zu erreichen“, meinte Manfred Berroth. Die Umverpackung der Nudel ist ebenfalls ein Entwurf des Industriedesignbüros. 250 Gramm Nudel finden jetzt ihren Platz in einer Kartonverpackung. Durch einen „Tunnelblick“ auf der Vorderseite ist der Inhalt zu sehen. Auf der Rückseite sind historische Fakten zum Einhorn-Tunnel zu lesen.

In Zukunft werden wir auch verschiedene Variationen von Geschenkkörben anbieten. Schon des Öfteren erkundigten sich verschiedene Firmen nach haltbaren Lebensmitteln von uns. Diesem Wunsch können wir nun entsprechen und stellen gerne individuelle Geschenkkörbe zusammen. Im Moment haben wir Paradiesnudeln, Steinpilznudeln, Spinatnudeln, Bärlauchnudeln, Tomaten-Chili-Nudeln und die Gmünder Tunnelnudeln im Sortiment. Diese können auch mit anderen Lebensmitteln oder mit „Mitbringsel“ aus Schwäbisch Gmünd kombiniert werden. Eine Packung Tunnelnudel verträgt sich mit einer Flasche Wein hervorragend in einem gemeinsamen Geschenkkorb. Unsere Nudelvariationen werden in naher Zukunft auch in verschiedenen anderen Fachgeschäften für Lebensmittel oder Geschenkartikel zu finden sein.